Cobi "Tante Ju" Junkers Ju52/3m <2020>

Benutzeravatar
MattesBricks
Zànzhù (赞助) - Sponsor
Zànzhù (赞助) - Sponsor
Beiträge: 848
Registriert: vor 2 Jahre

Cobi "Tante Ju" Junkers Ju52/3m <2020>

Beitrag von MattesBricks »

Cobi - Junkers Ju52/3m (COBI-5711/5710)


Version Schweizer Luftwaffe (bis 1981) bzw. Ju-Air:
Herstellerlink https://cobitoys.de/small-army-ww2/flug ... 12101.html

Obwohl WWII Edition, ist hier wohl der Nachkriegszustand dargestellt (Schweizer Luftwaffe "... wurden nach dem Kriegsende der hinter dem Fahrwerk angeordnete Abwehrstand und das auf der Rumpfoberseite montierte Maschinengewehr ausgebaut.")

Version Deutsche Luftwaffe:
Herstellerlink N/A

Veröffentlichung 2020

Anmerkung: beide Modelle sind mit glatten Bausteinen gebaut, d. h. der Charakter der Wellblechbeplankung entfällt, weder Flügel noch Boardwand (da gäbe es geriffelte Bausteine) - nur die gewohnten Höhenruderteile sind wieder dabei. Die Passagierraumfenster sind aufgedruckt. Der Maßstab scheint im Vergleich zur Minifigur fraglich, Copilot eingespart, angegebene Besatzungszahl "2" ist falsch.

Benutzeravatar
JeLuF
Nánjué (男爵) - Baron
Nánjué (男爵) - Baron
Beiträge: 1316
Registriert: vor 4 Jahre

Re: Cobi "Tante Ju" Junkers Ju52/3m <2020>

Beitrag von JeLuF »

Auf dem Cobi-Foto steht (inzwischen?) nur eine Figur, 542 Teile.
Auf einem Foto bei BlueBrixx sind 524 Teile und 2 Figuren angegeben.
Unterschiede sind auch die bei Cobi fehlende Hecknummer und die ausgetauschte Hintergrundlandschaft.

Benutzeravatar
MattesBricks
Zànzhù (赞助) - Sponsor
Zànzhù (赞助) - Sponsor
Beiträge: 848
Registriert: vor 2 Jahre

Re: Cobi "Tante Ju" Junkers Ju52/3m <2020>

Beitrag von MattesBricks »

Beiliegend ist, meines Wissens, eine Figur. In der Datenübersicht auf der Packung war Besatzungszahl (RL Besatzung) von 2 zu lesen.

Diese historische Besatzungszahl halte ich für fragwürdig:
- Pilot
- Co-Pilot
- Board-Schütze
- Bomben-Schütze/Navigator

würde ich jetzt aus dem Bauch raus anführen. Die Besatzung bei den zivilen JuAir - Flügen soll Pilot+Co-Pilot+Stewardess gewesen sein.
Evtl. war bei der Nutzung nach dem Krieg u. a. als Fallschirmabspringer nur ein Pilot/Co-Pilot eingesetzt. So oder so ist die Recherche von Cobi offensichtlich nicht die Beste.

Bewertung aus meiner Sicht:
- die Schweizer Maschine wird als WWII angepriesen, scheint aber eher der Nachkriegnutzung bis in die 80er Jahre zu entsprechen
- Beide Modelle spiegeln in keiner Weise die berühmte, mit der Maschine verbundene, Wellblechbeplankung wieder
- Keine Flugzeugkennung
- Flügel der Passagierkabine nur Aufdruck, keine Fensterelemente

Hätte man die ganzen Flügel etc mit solchen Bausteinoberflächen wie die Höhenruder versehen, wer dies schön gewesen.

Benutzeravatar
BitBrick
Zhǔchí rén (主持人) - ModeratorIn
Zhǔchí rén (主持人) - ModeratorIn
Beiträge: 6042
Registriert: vor 6 Jahre

Re: Cobi "Tante Ju" Junkers Ju52/3m <2020>

Beitrag von BitBrick »

Das sehe ich ja jetzt erst, die ist ja weiß :shock:

Die hätte ich meinem Dad geschenkt aber so lacht er mich glatt aus, also lasse ich das lieber.
klemmsteinboardmitdembunteneinhorn.de - The Bright Side of Bricks
◙◙◙◙ Erstes integratives Klemmbausteinforum Deutschlands ◙◙◙◙

Benutzeravatar
guz808
Guān (官) - Beamter
Guān (官) - Beamter
Beiträge: 709
Registriert: vor 3 Jahre

Re: Cobi "Tante Ju" Junkers Ju52/3m <2020>

Beitrag von guz808 »

BitBrick hat geschrieben: vor 2 Jahre Das sehe ich ja jetzt erst, die ist ja weiß :shock:
Das dachte ich auch, bis ich eben mit dem Aufbau angefangen habe. Das Set ist in hellem Hellgrau, deutlich heller als LBG. Aber es ist nicht Weiss, wie man aufgrund von Videos oder der Verpackung meinen könnte.
0937

Zurück zu „Cobi“

Werbung