[Review] Winner 5090-1190 Swiss Classic Train

Reviews von Sets anderer Hersteller
elFranzo
Schüler
Schüler
Beiträge: 191
Registriert: vor 1 Jahr

[Review] Winner 5090-1190 Swiss Classic Train

Beitrag von elFranzo » vor 1 Woche

Winner hat so einiges an neuen kleinen Eisenbahn-Sets raus gebracht 5085-5091 bzw 1185-1191. Wenn die Info von Johnny's World richtig ist, wird die 11er Nummer für den Europäischen/Weltmarkt verwendet. Wegen der Minifigurenproblematik wird das Set ausserhalb Asiens aber sicher bei keinem vernünftigen Händler auftauchen. Was sehr Schade ist.

Das Set kam wie immer schön in Luftpolsterfolie verpackt an. Hier mal der erste Blick. Die erste graue "Schale" wurde schon entfernt
IMG_6444.JPG
Erstmal alle Tüten ausgepackt. Leider nichts nummeriert. Also alles halbwegs auf dem Tisch verteilt und dann los. Nur die ganz kleinen Teile habe ich in einen extra Teller entleert. Bei dem Rest hat sich das nicht gelohnt.
Etwa überrascht war ich, dass die vielen Transclear-Teile nicht extra verpackt waren. Aber sofern ich das gesehen habe, hat keins von denen sonderlich beim Transport gelitten.
IMG_6445.JPG
Nur mal so die Anleitung
IMG_6446.JPG
Ein paar Sonderteile die ich doch recht interessant fand. Von dem drei Studs-breit mit 2 Aufnahmen waren sehr viele drin. Dazu noch viele 1x5 Plates.
IMG_6447.JPG
IMG_6448.JPG
Das musste ich einfach fotografieren. Nicht nur, dass der Stromabnehmer das schlichte Uraltmodel ist, Winner hat sich da noch etwas zusätzlich einfallen lassen. Ich finde das sieht irgendwie sehr cool aus.
IMG_6450.JPG
Da ist der Triebwagen schon fertig. Oben kann man aufmachen und die Wände kann man rausnehmen. Und er hat Türen! 4 Stück!
IMG_6452.JPG
IMG_6453.JPG
Hier mal die Unterseite vom zweiten Wagen. Sieht beim ersten aber genauso aus. Wollte ich einfach mal zeigen.
IMG_6478.JPG
Das fertige Model
IMG_6479.JPG
Fazit:

Der Zug weicht stark vom Standard ab wie ich finde. Zum einen ist er 8 Noppen breit bzw sogar 10 wenn man die graue Verzierleiste unten bzw die Türleiste beim 2. Wagen mitzählt. Der Zug wirkt daher recht bullig.
Die Grundplatte wird gebaut. Das heisst man hat zwei Schichten Plates. Das ist sehr stabil, erzeugt aber auch eine gewisse Grundspannung. Die Spaltmasse sind bei Winner sehr knapp. Beim Bauen ist mir öfter aufgefallen, dass sich die längeren Elemente leicht biegen - z.B. Die Wände vom ersten Wagen oder die Grundplatte. Auf der anderen Seite ist die Klemmkraft hervorragend.

Begeistert bin ich natürlich von den Türen. 12 Stück (in braun) sind verbaut. Die Schwingtüren werden sogar als Schiebetüren verwendet. Funktioniert super. Hätte ich gar nicht gedacht - wobei die Winnertürschiene natürlich breiter ist, damit das funktioniert.

Beim zweiten Wagen handelt es sich NICHT um einen Gepäckwagen. Da ist eine Minibar und Stehtische drin. Man siehts auch an den Minifiguren. Das ist kein Zug für den 0815 Tourist ;)

Mit dabei waren noch 4 Graden und 3 Kurven. Meine Gleise sind grade alle versorgt aber anhand der mitgelieferten Gleise würde ich mal behaupten, der Zug kommt mit dem engen Radius klar. Wobei das schon sehr knapp ist aufgrund des Unterbaus.

Warum auch immer hat Winner bei den Magnetkupplungen gespart. Der 2. Wagen hat nur eine. Muss man dann vorne beim Triebwagen etwas umbauen und die Kopplung nehmen.

Fehlteile oder defekte Teile hatte ich keine.

edit: Kleiner Nachtrag. Das Set enthält keine Prints. Die Sachen auf den Türen und Seitenwänden sind alles Sticker. Aber ich finde es hält sich im Rahmen
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Werbung