Bauen von Lego Digital Designer *.lxf Files (Studio oder LDD)

Alles was es sonst noch rund um Klemmbausteine zu sagen gibt
Online
error126
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
Beiträge: 305
Registriert: vor 1 Jahr

Bauen von Lego Digital Designer *.lxf Files (Studio oder LDD)

Beitrag von error126 » vor 2 Monate

Hi,

habt ihr Erfahrungen mit dem Bauen größerer Projekte, die nur als *.lxf Datei vorliegen?
Ich habe letztes Jahr irgendwann mal Diego Balduccis TIE Defender MOC gekauft, man bekommt von ihm leider nur ein *.lxf File (wusste ich vorher).
Nachdem ich nun etwas über ein Jahr lang die Teile über Bricklink zusammengehamstert habe und die nun alle vorliegen, habe ich mich mal ans Bauen gemacht mittels des "Bauanleitung generieren" Feature des LDD...

Um es kurz zu sagen:
das funktioniert leidlich und ist letzten Endes recht beschissen.

Warum ist das so?
Es gibt zum einen einen recht hohen repetetiven Anteil (klar, bei sechs identischen Flügeln), der von der automatisch generierten Anleitung natürlich so nicht zum Tragen kommt, aber das ist nicht mein Hauptproblem...
Man sieht schlicht auf der generierten Anleitung manchmal äußerst schlecht, wo ein Bauteil positioniert wird. Man kann zwar den jeweiligen Bauabschnitt drehen, aber nicht die Kameraposition verändern - oder habe ich da etwas übersehen?
Würde schon reichen, wenn man den Bildausschnitt mal nach oben oder unten schieben könnte - geht aber nicht?!

Auch in Studio habe ich das Problem mit frei wählbarer Kameraposition... Verstehe ich bei solchen "etablierten" Programmen eigentlich gar nicht.
Selbst die vergleichsweise alten Leveleditoren von Quake / Half-Life 1 konnten schon eine superangenehme Kameraführung, mit Linksklick vom Point of View in die gewünschte Richtung gucken und mit Rechtsklick den Point of View auf der X- und Y-Achse verschieben...
Bin ich zu doof oder übersehe ich etwas?

Dieses Thema hat 4 Antworten

Du musst registriertes Mitglied und eingeloggt sein, um die Antworten in diesem Thema anzusehen.


Registrieren Abmelden
 

Werbung