CaDA C61006 Adventure Jeep Wrangler (Review)

Online
Benutzeravatar
togemini
Sponsor
Sponsor
Beiträge: 1266
Registriert: vor 3 Jahre

CaDA C61006 Adventure Jeep Wrangler (Review)

Beitrag von togemini » vor 3 Monate

Hi zusammen,

ich habe den CaDA C61006 Adventure Jeep Wrangler zu Hause und nun angefangen, ihn aufzubauen.
Daran möchte ich Euch gerne teilhaben lassen.

Gekauft habe ich ihn bei Gearbest in OVP. Derzeit für knapp 100€ (in der 10% Aktion):
click here

Video:


Die OVP ist aufgeräumt und kommt, wie man es schon vom Porsche her kennt, mit 5 Boxen im Inneren, die nach Bauschritten sortierte Teile beinhalten und ein Bild der Jeep Front ergeben.
IMG_1308.JPEG
IMG_1310.JPEG
In der Packung liegt außerdem ein Merkblatt bei, wie man mit dem beigelegten "Werkzeug" genau umgeht. Es handelt sich dabei nicht um den Standard-Teiletrenner von Lego.
IMG_1314.JPEG
IMG_1319.JPEG
Die Anleitung ist zweigeteilt und normal gebunden. Also kein Hardcover. Sie ist aber im Großen und Ganzen super gestaltet, absolut lesbar, neue Teile werden farblich, alte Bauschritte verblaßt dargestellt. Auch hier nichts zu meckern! Auf den ersten Seiten wird noch einmal dargestellt, welche Boxen für welchen Abschnitt verwendet werden.
IMG_1313.JPEG
IMG_1315.JPEG
IMG_1316.JPEG
Alle Motorteile sind in Box 5 und jeweils einzeln eingepackt. Zusätzlich findet man dort auch die Reifen und Felgen. Das sind wahrlich Riesenteile. Ich bin auf das Endergebnis gespannt.
IMG_1317.JPEG
IMG_1318.JPEG
Die Qualität der Steine ist im Grunde sehr gut. Allerdings sind sie nicht so "shiny" wie Lego. Sie wirken matter und haben ab und an auch entsprechende Flecken, als ob sie gebraucht wären. Aber das kennen wir ja von China-Marken.
IMG_1320.JPEG
Die erste Box beinhaltet die Teile für das Chassis (ohne Achsen). Der Aufbau ist nicht besonders anspruchsvoll. An dieser Stelle wird aber schon der erste Motor verbaut.
IMG_1321.JPEG
IMG_1322.JPEG
Die zweite Box widmet sich dann den Achsen. Hier wird es schon komplizierter. Die Teile sehen teilweise schon echt krass aus. Viele kleine Details und Mechanismen. Aber das macht am Ende auch ein gutes Modell aus. Bei Achsen erhalten jeweils einen weiteren Motor für die
Lenkung.
IMG_1324.JPEG
IMG_1325.JPEG
IMG_1326.JPEG
IMG_1328.JPEG
Die Achsen werden dann lediglich mit den Querverbindungen am Chassis befestigt. Erinnert stark an Crawler aus dem RC Bereich.
IMG_1329.JPEG
In der dritten Box findet man nun die Teile für die Seiten des Chassis, die Sitze und die Aufhängung der 2,4Ghz Akkubox. Außerdem werden die Front-LEDs angeschlossen und verlegt.
IMG_1330.JPEG
IMG_1331.JPEG
IMG_1332.JPEG
IMG_1333.JPEG
IMG_1334.JPEG
IMG_1335.JPEG
Mit der letzten, vierten Box widmet man sich dann der Außenverkleidung. Man startet mit dem Heck. Hier kommt ein "Kofferraumdeckel" über die Akkubox, den man öffnen kann (wird nur mit einem Pin gehalten). Anschließend wird die Front mit Kühlergrill gebaut. Das war eine sehr interessante Konstruktion aus verschiedenen Elementen. Zeitweise mit den Streben des Kühlers auch sehr wackelig, bis alles zusammengeführt wurde.
IMG_1336.JPEG
IMG_1337.JPEG
IMG_1338.JPEG
+++ to be continued +++
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Last edited by togemini vor 3 Monate, edited 2 times in total.

Benutzeravatar
BumBum
Sponsor
Sponsor
Beiträge: 5206
Registriert: vor 2 Jahre

Re: CaDA C61006 Adventure Jeep Wrangler (Review)

Beitrag von BumBum » vor 3 Monate

Schon mal vielen Dank!
Auch für die Verpackungsshots - schaut wirklich super aus!
Bin nun noch auf dein Abschlussfazit gespannt!!
"Laugh and the world laughs with you. Weep and you weep alone."
Dae-su Oh (Oldboy)

Benutzeravatar
LukeCage
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 66
Registriert: vor 2 Jahre

Re: CaDA C61006 Adventure Jeep Wrangler (Review)

Beitrag von LukeCage » vor 3 Monate

WoW super für diese Einblicke!

Hoffe das Fazit fällt gut aus, macht schonmal mehr Laune von den Bilder her als der kommende MINI Crawler von Lego!

Online
Benutzeravatar
togemini
Sponsor
Sponsor
Beiträge: 1266
Registriert: vor 3 Jahre

Re: CaDA C61006 Adventure Jeep Wrangler (Review)

Beitrag von togemini » vor 3 Monate

@BumBum @LukeCage

Oben vervollständige ich noch, hier aber schon mal ein kurzes Video inkl. Testfahrt und Hindernislauf :)


Frize84
Newbie
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: vor 5 Monate

Re: CaDA C61006 Adventure Jeep Wrangler (Review)

Beitrag von Frize84 » vor 3 Monate

Meiner ist auch am Wochenende gekommen. Heute habe ich mal die Übersetzung von 1:3 auf 1:1 gewechselt. Auf geradem Boden ging's dadurch deutlich flotter vorwärts. Beim ersten Hindernis hat's dann aber geich die Antriebswelle zerissen :) Beim Buggy C51043 mit 2. Motor und leicht geänderter Übersetzung hat's erst die Zahnräder im Differential zerlegt und nach Tausch durch original Lego Zahnräder ist dann heute der Pin im Differential abgebrochen. Also bei CADA sollte man zumindest beim Experimentieren mit "Verlusten" rechnen :D

Zum Jeep: Die "Offroad-Eigenschaften sind gut (sieht man ja schon oben im Video). Die Konstruktionen sind oft etwas anders als man es bei Lego erwarten würde. Dafür aber nette Detaillösungen. Anleitung ist super geschrieben! Restliches Material (bis auf die Sachen oben) ist recht solide. Am Material wurde nicht gespart. Die Konstruktionen sind wirklich oft aufwendig gemacht.
Folgende Punkte die mir noch aufgefallen sind:

- Die Federn sind mir etwas zu stramm.
- Der Lenkservo springt nicht immer auf den Ausgang zurück (bekanntes Problem bei CADA)
- Die Lenkung ist insgesamt etwas anfällig für "Überspringen" wodurch dann die Räder schief stehen.
- Die Konstruktion der Differential-Sperre hätte ich wohl eher mit einem Servo-Motor gebaut. Aber funktioniert auch, knackt dann halt nur am "Anschlag"

Insgesamt aber viel "Bang for the buck". Kann ich wirklich empfehlen.

Benutzeravatar
BumBum
Sponsor
Sponsor
Beiträge: 5206
Registriert: vor 2 Jahre

Re: CaDA C61006 Adventure Jeep Wrangler (Review)

Beitrag von BumBum » vor 3 Monate

@togemini

Danke. Hätte es besser nicht schauen sollen. Will doch weniger Technik kaufen :mrgreen:
Etwas schneller könnte der schon fahren, aber nachdem er dann das Kissen tatsächlich geschafft hatte.... hätte ich echt nicht gedacht.
Bleibt mal auf der Liste :)
"Laugh and the world laughs with you. Weep and you weep alone."
Dae-su Oh (Oldboy)

urquinaona
Newbie
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: vor 3 Monate

Re: CaDA C61006 Adventure Jeep Wrangler (Review)

Beitrag von urquinaona » vor 3 Monate

Hallo in die Runde,
Wo kann ich den cada C61006 kaufen, ohne das er im Zoll hängen bleibt. Bei AliExpress hat es nicht geklappt, wurde leider nicht zugestellt. Wo kauft ihr ihn und klappt Lieferung und Bezahlung einwandfrei?

Benutzeravatar
BumBum
Sponsor
Sponsor
Beiträge: 5206
Registriert: vor 2 Jahre

Re: CaDA C61006 Adventure Jeep Wrangler (Review)

Beitrag von BumBum » vor 3 Monate

Nimm gearbest - etwas teuer aber kein Zollstreß ;)
"Laugh and the world laughs with you. Weep and you weep alone."
Dae-su Oh (Oldboy)

Online
Benutzeravatar
togemini
Sponsor
Sponsor
Beiträge: 1266
Registriert: vor 3 Jahre

Re: CaDA C61006 Adventure Jeep Wrangler (Review)

Beitrag von togemini » vor 3 Monate

urquinaona hat geschrieben:
vor 3 Monate
Hallo in die Runde,
Wo kann ich den cada C61006 kaufen, ohne das er im Zoll hängen bleibt. Bei AliExpress hat es nicht geklappt, wurde leider nicht zugestellt. Wo kauft ihr ihn und klappt Lieferung und Bezahlung einwandfrei?
Der Link zu GB steht oben drin oder im Gearbest Thread.

Klemmbaustein-Spaß
Sponsor
Sponsor
Beiträge: 164
Registriert: vor 5 Monate

Re: CaDA C61006 Adventure Jeep Wrangler (Review)

Beitrag von Klemmbaustein-Spaß » vor 2 Monate

Ich hab meinen heute auch fertig gebaut und war auch draußen offroad unterwegs. Video folgt noch, aber ich kann auch schon mal meinen Senf dazu abgeben :) Und entgegen meiner Erwartungen bin ich eigentlich etwas enttäuscht. CaDA-typisch ist eigentlich alles ok, allerdings gibt es einen ganz großen Patzer (und einen kleinen).

Der kleine Patzer ist die Qualität der Achsen in dem Set, an sehr vielen sind spitze/scharfe Grate dran. Andere CaDA-Sets hatten das nicht.

Der große Patzer ist jedoch die Lenkung und der wiegt schwer.

Zum einen ist die Mechanik unglücklich konstruiert. Die Lenkung wird durch einen Servo angetrieben, der eine Zahnstange verschiebt, die nicht mittig und "schwebend" über einem 5er-Liftarm gelagert und mit eben jenem verbunden ist und dann darüber die eigentliche Achse bewegt. Der Servo neigt auch dazu bei vollem Lenkeinschlag hängenzubleiben und kehrt dann nicht in die Mittelstellung zurück. Allerdings nur bei einer Richtung und nur unter Last. Ich hab dann, als ich das gemerkt habe, einen anderen Servo eingebaut. Macht natürlich Spaß den Servo da nachträglich rauszupopeln. Noch mehr Spaß hat man, wenn man merkt, dass der andere Servo sich genauso verhält.

Zum anderen ist die Kraftübertragung an den Vorderrädern eine Sollbruchstelle. Dadurch dass man die Achse ja lenken können muss erfolgt die Kraftübertragung über den 3er Connector mit Gelenk und der verträgt das Drehmoment einfach nicht wenn man die Differentiale sperrt. Und das muss man schon machen, sonst kommt man nicht sehr weit. Dafür ist die Funktion ja auch extra in das Modell eingebaut. Bei mir hat es eine jedenfalls direkt zerrissen als ich im Blumenbeet unterwegs war.

Meiner steht jetzt also hier mit Antriebsschaden und jetzt darf ich erst mal gucken wie man möglichst leicht da rankommt um das kaputte Teil zu tauschen, ich freu mich :D

Und was mich besonders ärgert ist jetzt die Zwickmühle in die mich das bringt. Eigentlich hab ich es für eine gute Idee gehalten den jetzt zu veröffentlichen, denn das Set könnte eine gute und günstigere Alternative zum bald kommenden 42099 Crawler von Lego sein. Wenn er dann aber nicht gut funktioniert, dann kann ich den ja unmöglich als Alternative in Betracht ziehen. Es bringt mir nichts Geld zu sparen wenn dann die Leistung nicht gleichermaßen erbracht wird. Lego wird außerdem XL-Motoren verbauen, die hätten dem Jeep von CaDA auch gut zu Gesicht gestanden, da er auch recht schwer ist mit seinen 2000 Teilen. Aber das würde das Problem des Drehmomentes ja nur noch schlimmer machen. Vielleicht wäre es besser gewesen einen L-Motor pro Rad zu verbauen um so direkt das Problem mit der fehlenden Leistung und des zu großen Drehmoments zur selben Zeit zu lösen.

Jetzt kommt es also drauf an wie Lego das Problem löst. Wenn das Problem da auch auftritt, und natürlich werde ich mit dem 42099 den gleichen Test machen, dann ist es meine Schuld und ich verlange zu viel. Aber wenn es nicht passiert, vielleicht weil Lego es anders gelöst hat, dann ist es das bessere Produkt und CaDA hat eine Gelegenheit verspielt.

Klemmbaustein-Spaß
Sponsor
Sponsor
Beiträge: 164
Registriert: vor 5 Monate

Re: CaDA C61006 Adventure Jeep Wrangler (Review)

Beitrag von Klemmbaustein-Spaß » vor 2 Monate

Und jetzt gibt es auch noch ein Video von mir, viel Spaß!


Benutzeravatar
BumBum
Sponsor
Sponsor
Beiträge: 5206
Registriert: vor 2 Jahre

Re: CaDA C61006 Adventure Jeep Wrangler (Review)

Beitrag von BumBum » vor 2 Monate

Dein Video schaue ich die Tage noch an - Danke.
Freue mich schon auf dein Video zum 42099 :)
"Laugh and the world laughs with you. Weep and you weep alone."
Dae-su Oh (Oldboy)

moka-hh
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: vor 2 Monate

Re: CaDA C61006 Adventure Jeep Wrangler (Review)

Beitrag von moka-hh » vor 2 Monate

Gerade wieder bei GEARBEST: 15%, wenn man 2 Artikel kauft! :D
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Worian_Flayne
Sponsor
Sponsor
Beiträge: 3501
Registriert: vor 3 Jahre

Re: CaDA C61006 Adventure Jeep Wrangler (Review)

Beitrag von Worian_Flayne » vor 2 Monate

Der Jeep Wrangel an sich ist hübsch, aber die Fahrleistungen sind ja echt ein Witz. Für was muss das Ding ferngesteuert sein, wenn die Schildkröte meiner Mutter mit doppelter Geschwindigkeit an dem Jeep vorbeizieht? Man testet die Funktion 5 Sekunden und dann landet das Modell in der Vitrine, weil nicht mal 3-Jährige, sehr leicht zu beeindruckende Jungs länger als 10 Sekunden Spaß mit dem Jeep haben...

Ich hatte sowas wie beim LEPIN 23013 Baja Truck erwartet, der wie ein Irrer über alles drüber springt und richtig fetzt:

Meine MOC's und Customs auf Facebook: Florian's BrickVision :prost:

Klemmbaustein-Spaß
Sponsor
Sponsor
Beiträge: 164
Registriert: vor 5 Monate

Re: CaDA C61006 Adventure Jeep Wrangler (Review)

Beitrag von Klemmbaustein-Spaß » vor 2 Monate

Alles eine Frage der Physik. Du kannst nicht Drehmoment und Drehzahl bzw. Leistung gleichzeitig nach oben treiben. Um das zu realisieren bräuchte man ein Getriebe mit mehren Gängen. Ein echtes Auto erreicht seine Höchstgeschwindigkeit ja auch nicht im ersten Gang und hat ordentliche Probleme damit im höchsten Gang anzufahren.

Wenn du unebenes Gelände oder ein Hindernis hast, dann kannst du es entweder kontrolliert durchqueren bzw. überwinden, oder versuchen mit Schwung durch oder drüber zu brettern. Was man davon bevorzugt ist eine Frage der Zielgruppe, unter Offroadern wird die letztere Vorgehensweise ja nur müde belächelt, die wird eher früher als später dazu führen, dass du stecken bleibst. Bei dem Baja Truck sieht man an einigen Stellen im Video deutlich, dass der nicht wirklich offroad-tauglich ist.

Und sind wir mal ehrlich, der Jeep ist nicht für Kinder gedacht. Dafür wäre es unnötig gewesen dem eine Premium-artige Verpackung zu spendieren und die Ähnlichkeit mit dem Jeep Wrangler wäre auch irrelevant gewesen.
Das Ding soll in erster Linie mal toll zu bauen sein mit seinen fast 2000 Teilen und dann offroad-fähig sein. Um Geschwindigkeit geht es da ja nicht, dafür kann man dann andere Fahrzeuge benutzen.

Benutzeravatar
Oederland
Meister
Meister
Beiträge: 1061
Registriert: vor 2 Jahre

Re: CaDA C61006 Adventure Jeep Wrangler (Review)

Beitrag von Oederland » vor 1 Monat

Wer es noch nicht bemerkt hat, auf Johnny's World gibt es inzwischen auch ein dreiteiliges Review (Unboxing, Aufbau Teil 1 sowie Teil 2 und Fazit). Beim Geländetest kommt es auch da zum Bruch der Kardanwelle oder wie das Teil da heißt.

Von Interesse könnte die Möglichkeit sein, sich über Johnny eine neue Akkubox zu besorgen.
Guck nicht so. :wave:

Werbung