[Review] Lepin 45014 - Apocalypseburg

Hier gehören Eure Reviews rein
Benutzeravatar
Twinnie
Schüler
Schüler
Beiträge: 145
Registriert: vor 3 Monate

[Review] Lepin 45014 - Apocalypseburg

Beitrag von Twinnie » vor 1 Monat

Ich darf mit Freude den 1. Teil meines Reviews zur Apocalypseburg präsentieren. :)

Gekauft bei Jeremy, der es aufgrund der ungewissen Brexit-Lage Anfang April nicht per SF Express sondern mit DHL über ein Europäisches Drittland gesendet hat. Hat wunderbar geklappt und war recht zügig hier. Auf SF Express Niveau zeitlich gesehen.

Natürlich kahm die Burg wie üblich in einem extrem formschönen und großzügig bedruckten Karton. ;)
20190418_182221.jpg
Natürlich proppenvoll bis oben hin. Ich bin immer wieder erstaunt wie die Chinesen es hinbekommen die Kartons so zu befüllen. Ich würds nicht schaffen. :)
20190418_182259.jpg
Und ausgekippt war mein Tisch dann auch gerade so ausreichend dimensioniert für den Berg an Bauspass der sich da auftürmt.
20190418_182421.jpg
20190418_182436.jpg
Die Anleitung macht einen guten Eindruck. Nur die Farbwiedergabe ist hier und da etwas seltsam. Die dunkelgrauen Steine sehen eher dunkelbraun aus in der Anleitung. Aber mit ein bisschen Obacht geht das schon.

Die 81 Tüten teilen sich in 18 Bauschritte. Jeder Bauschritt verteilt sich wie üblich bei Lepin über mehrere Tüten die allesamt entsprechend nummeriert sind. Nur eine Tüte mit großen Platten, eine mit Leitern und eine Ersatzteiletüte kommen ohne Nummer.

Dann auf zu Bauschritt 1... die erste Bodenplatte.
20190419_001212.jpg
Erstmal die Figur zusammengesteckt... schaut gut aus und ist entsprechend der Anleitung. Gut verarbeitet und die Drucke sind auch toll. Bei den Figuren hat Lepin inzwischen ordentlich Boden gutgemacht würde ich sagen.
20190419_184339.jpg
Und dann war die erste Bodenplatte und damit Bauschritt 1 auch schon fertig. Das wird später gar nicht soooo ausladend wie ich befürchtet hatte. Passt ja vielleicht doch ins Regal... mal schaun.
20190419_010513.jpg
Nur ein kleines Problem bis dahin. Ansonsten sind die Steine - sagen wir mal - 1b. Nicht ganz auf Niveau des Markenprimus aber alles hält gut und sitzt fest. Lediglich die Aufnahme wo der roten Sternstab reingehört war viel zu locker so das man den Hebel wieder aus versehen rauszieht wenn man nicht aufpasst. Da musste ein bisschen Kleber Abhilfe schaffen damit man die Funktion da ordentlich betätigen kann.
20190419_010759.jpg
Und noch ein Wort zu den größeren Platten die die Grundlage bilden. Die sind super plan und das ganze biegt sich kein Stück wenn alles zusammengesetzt ist. Das hat man bei Lepin-Bausätzen auch schon anders gesehen.
20190419_011032.jpg
20190419_011044.jpg
Bauschritt 2... erstmal wieder die Figur zusammengesteckt... und wieder alles bestens. Die richtige Iro-Frisur und die Drucke sind wieder toll gelungen. Sogar an die Tatowierung am rechten Arm wurde gedacht.
20190419_184314.jpg
Einmal kurz das Innere des Cafe das man so von einer Seite offen nochmal super ablichten kann...
20190419_173948.jpg
Hab erst gedacht das wir eine Tankstelle wegen der 2 Zapfsäulen. :D

Und das Ende des 2. Bauschritts mit Polizeizelle und Schleudersitz für den die Funktion mit dem Hebel vorher gedacht ist. Der Sitz steht in der Mitte der Zelle und wird dann seitlich weggeschleudert.
20190419_180931.jpg
Das Set hat mir schon jetzt viel Freude bereitet. Das ganze ist sehr Abwechslungsreich und spassig zu bauen. Und wenn ich mir die Anleitung durchblättere wird sich da auch nichts dran ändern. Es wiederholt sich halt nur sehr wenig und es immer was neues zu tun.

Die Aufkleber sind auch sehr gut würde ich sagen. Schönes dickes Material, gut ausgeschnitten und die Farben passen auch relativ gut. Und inzwischen bin auch geübt darin den Brickseperator von Lego als Hilfsmittel zum ansetzen der Aufkleber zu benutzen. Es kann so einfach sein wenn man nicht nur mit den klobigen Fingern versucht die draufzupappen. :D

Das einzige was mir aufgefallen ist sind die grünen 1x2 Steine mit der Ziegelwandoptik. Bei Lego sind die auf einer Seite nur mit einer Querrille mittig versehen. Die Lepin-Steine haben beidseitig die Ziegeloptik.
20190419_170655.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Dieses Thema hat 29 Antworten

Du musst registriertes Mitglied und eingeloggt sein, um die Antworten in diesem Thema anzusehen.


Registrieren Abmelden
 

Werbung