[Review] 31001 - Scorpion Pyramid

Hier gehören Eure Reviews rein
Benutzeravatar
Alpaka
Sponsor
Sponsor
Beiträge: 233
Registriert: vor 1 Jahr

[Review] 31001 - Scorpion Pyramid

Beitrag von Alpaka » vor 1 Jahr

KO Brand: LEPIN
Set Nr.: 31001
Set Name: Scorpion Pyramid
Thema: Pyramids Seeks
Teile: 822
Verfügbarkeit: verfügbar
BA vorhanden: Ja
Original Set Nr.: 7327
Verfügbarkeit Original: Nein

Bei Aliexpress suchen

Das Set hatte ich in meinem Kaufrausch am 11.11. bestellt und hatte gestern endlich die lange und beschwerliche Reise zu mir geschafft. :paket: Es kam vermutlich wegen der 3D-Platte in einer neutralen, weißen Box.
Dieses Playset ist deshalb etwas Besonderes für mich, da ich in meiner Kindheit fast alle Sets aus der 1998 erschienen Reihe "Ägypten" des Abenteuer-Themas hatte. Das Highlight meiner Sammlung war damals die Sphinx, nur der Tempel des Anubis und ein paar kleinere Sets fehlten mir. Damals hätte ich mir eine Pyramide gewünscht, aber die hatten die Dänen leider nicht designt. Trotzdem erinnere ich mich gerne an die vielen Stunden zurück, in denen ich mit meinen Freunden zusammen das dazugehörige Hörspiel anhörten und das Geschehen mit den Figuren nachstellten.
2010 hat Lego dann scheinbar meine Bitte erhört und das Thema neu aufgelegt, diesmal mit entsprechender Pyramide. Während man 1998 noch gegen rivalisierende Forschungsteams bestehen musste, müssen die Protagonisten in der neuen Reihe "Pharao's Quest" gegen verfluchte Mumien und gigantische Tiere kämpfen.

Während dem Aufbau habe ich keine Fotos gemacht, da der recht leicht von der Hand ging - die Bauanleitung ist groß und übersichtlich, der Aufbau selbst für jeden Klemmbausteinveteran zu bewerkstelligen und ausnahmsweise fehlten mal keine Teile (zwei Teile hatten jedoch die falsche Farbe). Die Qualität finde ich sehr gut, einen direkten Vergleich zu Lego kann ich aber nicht treffen, da mir nur die Lepin-Version vorliegt.
2017-12-13_14_09_03.jpg
Hier wird eine schöne Pyramide mit einigen Spielefunktionen, die auch alle funktionieren, ein riesen Skorpion, sieben Figuren und ein Fahrzeug geboten.
2017-12-13_14_11_37.jpg
Die Spielefunktionen sind eine mechanische Tür, die hochklappbare Treppe, eine Falltür mit herabfallenden Steinen und eine per Hebel wegspringende Wand mit Ausgabe des Sarkophags.
2017-12-13_14_12_55.jpg
Zu den Figuren möchte ich nicht viel sagen. Vom Design sind sie sehr nah an denen von 1998. Die Anubis-Wachen und die Mumie mit den Flügeln sind aber wirklich gut gemacht. Außerdem waren noch zwei rote Schlangen, eine grüne Schlange, drei schwarze Skorpione und ein paar "Lepin-Münzen" (sehr weit weg vom Original) enthalten.

Auch meine bisherigen Erfahrungen (beruhend auf Star Wars) wie "Lepin kann Steine, Figuren aber nicht" muss ich bei diesem Set nochmal überdenken, denn die Figuren sind wirklich gut geworden. Eine einzelne Anubis-Wache hatte ich schon zuvor bei einem anderen Händler gekauft, den Vergleich sieht man in folgendem Bild:
2017-12-13_14_15_27.jpg
Die goldene Bedruckung sieht bei der enthaltenen Figur wesentlich schöner aus und auch die Beine sind bedruckt.

Das Halbkettenfahrzeug sieht meiner Meinung nach sehr schick aus.
2017-12-13_14_13_31.jpg
2017-12-13_14_14_06.jpg
Die Räder sehen bei der Lepin Variante besser aus, da hier Speichen zu sehen sind. Bei der Lego Version (habe nur Fotos vorliegen) sind keine Speichen zu sehen. Der Gummi der Ketten ist weich, nur die Form passt noch nicht so ganz.
2017-12-13_14_14_48.jpg
Den Skorpion hätte ich persönlich jetzt nicht gebraucht. Die Scheren sind ganz gut gemacht, die Beine finde ich dagegen schlecht umgesetzt.

Fazit: Wenn ich einen Vergleich zur Anfangs erwähnten Sphinx ziehe, dann sieht man schnell die Stärken und Schwächen dieses Bausatzes:
+ Die Figuren sehen gut aus und sind auch zahlenmäßig vertreten.
+ Die Farbgebung ist natürlich wieder vorwiegend in Tan gehalten, jedoch gibt es einige dunkelblaue und goldene Akzente und auch Tan gibt es in einem helleren und einem dunkleren Ton. Das sorgt für Abwechslung.
- Aufkleber! 1998 hat man sich noch die Mühe gemacht sämtliche Hyroglyphen auf die Steine zu drucken. Sticker gab es damals nur sehr wenige. Bei diesem Set muss man aber wirklich alles aufkleben.
- Die 3D-Platte ist ansich gut geworden, aber eben einheitlich in einer Farbe. Damit es halt ein wenig nach Ägypten aussieht, hat man fünf Aufkleber draufgeklebt. Das sah 1998 wesentlich schöner aus, ist aber auch eine Chance für Leute, die die Platte für ein anderes Modell nutzen wollen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Dieses Thema hat 9 Antworten

Du musst registriertes Mitglied und eingeloggt sein, um die Antworten in diesem Thema anzusehen.


Registrieren Abmelden
 

Werbung