[Review] 05046 Rebel Blockade Runner - UCS **Gelo*

Hier gehören Eure Reviews rein
Benutzeravatar
Gelo
Sponsor
Sponsor
Beiträge: 608
Registriert: vor 2 Jahre

[Review] 05046 Rebel Blockade Runner - UCS **Gelo*

Beitrag von Gelo » vor 2 Jahre

Werbeunterbrechnung: Ich würde euch bitten, sofern ihr das Forum unterstützen wollt, dass ihr das Set über den Link hier bestellt: 05046 Rebel Blockade Runner - UCS Das Forum bekommt dann einen kleinen prozentualen Anteil an dem Umsatz zugesprochen und bleibt uns auch in Zukunft erhalten. Wichtig ist, dass kein Adblocker aktiv ist und kein anderer Cashbackdienst verwendet wird, da sonst das Forum leer aus geht. Auch wenn ihr zwischenzeitlich auf eine andere Seite geht, geht das Forum leer aus.

Nachdem Magics in der Set Vorstellungs Diksussion so nett gefragt hatte, habe ich mir vorgenommen eine kleine Kritik zum Rebel Blockade Runner zu schreiben.

Bestellt hatte ich über II Think Tank Promising im Presell, die Lieferung erfolgte relativ zügig nach dem Erscheinen im alitypischen Karton, extrem kompakt gepackt. :paket: Mittlerweile verzichte ich darauf um ein Weglassen von Anleitung und Sticken zu bitten, die meisten halten sich eh nicht dran. So war die Anleitung sauber ganz unten im Karton beigelegt, die Sticker mit Tesa innen in die Anleitung geheftet auf Seite 2. Die Tüten als solches hatten mal wieder einen relativ starken Geruch, an den Teilen hing davon aber nichts.

Die etwas über 1700 Teile sind relativ schnell sortiert und auch auf Vollständigkeit überprüft. Wie im Set-Vorstellungsthread bereits angemerkt achtet auf die beiliegenden transparenten Gummis, die können schnell mal übersehen werden (einen sieht man bei meinem Überbleibsel-Bild). In meiner Sendung waren sie in einem manuell gepackten Ziplock Beutel, zusammen mit den zwei großen weißen 6x16 Plates. Am Ende sind ein paar Teile übrig geblieben, gefehlt hat lediglich ein hellgraues 1x4 Tile. Ich nehm an, dass das irgendwo aus einem Tütchen gerutscht ist beim Umpacken, 4 Beutel waren nämlich mit Tesa wieder geflickt worden.

Der Druck der Anleitung ist im Ganzen gelungen. Ich konnte keine Fehler feststellen. Die Hintergrundfarbe ist angenehm für die Augen. Das übliche Manko ist die Unterscheidbarkeit zwischen hellgrau/weiß und dunkelgrau/schwarz an der ein oder anderen Stelle. Aber entwerder gibt es die Teile nur in einer Farbe oder man erkennt es aus dem Kontext. Lediglich an zwei oder drei Stellen hatte ich Probleme mit der Perspektive in der Anleitung und musste ein wenig probieren, wie das zu mintierende Bauteil denn nun gehört.

Zum Aufbau:

Das Modell geht von Anfang an sehr fix von der Hand und so wächst es sehr zügig. An mancher Stelle ist etwas Kraft nötig um die Teile richtig zu fixieren, aber das sollte kein Problem sein. Die Klemmkraft der Teile ist hier insagesamt sehr gut, wie man es mittlerweile von Lepin gewohnt ist. Lediglich an wenigen Stellen ist der Halt während dem Bau nicht so dolle, das würde ich aber als konstruktionsbedingt bezeichnen.

Ein größeres Teil wurde Lepin-typisch durch 3 Platten ersetzt.
DSC02387.JPG
Die Aufdrucke auf den Teilen sehen generell gut und haltbar aus, scheinen aber etwas um die Achse gedreht.
DSC02388.JPG
Bei den 3x2x2 Slopes kann es anscheinend immer wieder zu kleinen Materialfehlern kommen, da scheint nicht genug Rohmasse in die Schablone zu kommen, das hatte ich bereits beim Imperial Shuttle. Beim Blockade Runner ist es nicht so schlimm, weil hier später Aufkleber drüber kommen.
DSC02394.JPG
Die Aufkleber als solches scheinen gut gedruckt zu sein und sind auch fehlerfrei vorgestanzt. Das Anbringen, insbesondere an den Triebwerken erfordert allerdings Geduld und etwas Fingerspitzengefühl. Einziger Kritikpunkt hier ist, dass die langen für das Mittelteil nicht spielverkehrt sind und somit einmal so und auf der anderen Seite auf dem Kopf stehen.

Ebenfalls nicht gedreht wurden in der Anleitung die Außenseiten der beiden seitlich herausragenden Röhren am hinteren Ende des Mittelteils, die das Lager darstellen. Da ich aber eigentlich ein Freund symetrischer Dinge bin habe ich das bei mir einfach entsprechend angepasst. (Seite 26/27; Bauschritt 15 in der Lepin-Anleitung)

Beim Anbringen der Gummis am Kopf ist ebenfalls Fingerspitzengefühl und auch etwas beherzter Zug nötig um diese sauber zu spannen.

Größtes Manko am Bau dieses schönen Modells ist die sehr repetetive Tätigkeit gegen Ende. Dadurch, dass das Heck modular aufgebaut ist, wiederholen sich die Schritte hier schon größtenteils. Der Höhepunkt sind dann aber zu guter Letzt die 11 baugleichen Triebwerke. Hier ist beim Montieren an den Kreuz-Achsen eventuell wieder etwas mehr Kraftaufwand nötig, die Teile flutschen nicht ganz so schön wie beim Original aus Dänemark.

Generell etwas nervenzehrend ist die Montage der fertigen Teile/Module mit den 2x2 Platten mit Pin in rot, die sind (zumindest bei mir) sehr widerspänstig gewesen. Bei den Triebwerken hab ich dann erst die Pins in die Löcher gepfriemelt und dann das fertige Triebwerk darauf gesetzt.
DSC02393.JPG
Das fertige Modell ist sehr hecklastig, und sollte an den Triebwerken nicht angefasst werden. Zum Transport würde ich empfehlen im Bereich der Stützen zu halten, wobei eigentlich eine Hand an der hinteren Stütze ausreicht (keine Garantie für abstürzende Raumschiffe!). Die Länge des Tantive IV beträgt ca 72cm, bei einer Höhe von ca 20cm.

Fazit:
Im Großen und Ganzen macht es viel Spaß dieses Modell zu bauen und es ist eine Freude es "wachsen" zu sehen. Zum Spielen ist der Rebel Blockade Runner in meinen Augen aber gänzlich ungeeignet, das ist ein reines Vitrinenmodell. Von meiner Seite gibt es eine klare Kaufempfehlung für Star Wars Freunde. :thumup:

So nun ist der Text doch etwas länger geworden als ich beabsichtigt hatte, ich hoffe ihr habt euch trotzdem ein Bild machen können.

Weitere Bilder gibt's im zweiten Beitrag.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Last edited by Gelo vor 2 Jahre, edited 2 times in total.

Dieses Thema hat 27 Antworten

Du musst registriertes Mitglied und eingeloggt sein, um die Antworten in diesem Thema anzusehen.


Registrieren Abmelden
 

Werbung