[Review] King 5331 - UCS Razor Crest

Dist2k10
Xuéshēng (学生) - Schüler
Xuéshēng (学生) - Schüler
Beiträge: 214
Registriert: vor 4 Jahre

[Review] King 5331 - UCS Razor Crest

Beitrag von Dist2k10 »

So, nachdem ich schon einige Zeit keine Review mehr geschrieben habe, dachte ich dass es an der Zeit wird mich wieder mal mehr ein zubringen.
Und da für den Klon der UCS Razor Crest noch nichts da ist, beginne ich heute mal mit meinem Beitrag.
Bestellt hatte ich das Set bei Joytoy, nach nur 9 Tagen waren die beiden Pakete in denen es verpackt war da.

Da das Set doch etwas größer ist, werde ich das Review in mehreren Updates ausführen.

Mein erster Eindruck: Boah wird das Ding riesig. Ich habe bereits das Mork Modell (Papaglop MOC), aber alleine die Grundplatte ist hier so massiv und groß...
Die Steine sind wertig und haben eine gute Klemmkraft, auch die Technikpins halten sehr gut. Abzüge gibt es für die Genauigkeit der Teile, bei einigen Teilen hatte ich Abweichungen in den Gußtiefen und Maßprobleme:
20230121_194943.jpg
20230121_195638.jpg
20230121_195631.jpg
Die Minifiguren sind durchwachsen, bei der Vorstellung des Sets hatte Marstoy ja schon Bilder des missratenen Kuiil präsentiert, und die haben sich bewahrheitet. Zum Glück habe ich den Lego Kuiil noch relativ günstig bekommen, sonst hätte ich mich geärgert. Der Mandalorianer ist auch nicht so prall, aber der Mythrol und Grogu sind top.
20230121_223118.jpg
20230121_223132.jpg
20230121_223157.jpg
20230121_223213.jpg
Das Set kommt mit 148 Tüten daher, 144 sind mit den Bauabschnitten 1 bis 36 nummeriert (je 3 bis 6 Tüten), 3 Tüten haben nur die Setnummer (Minifiguren, Ersatzteile) und eine hat keine Beschriftung (Waffenblister, große Teile und Platten).
20230121_190556.jpg
20230121_192311.jpg
Das Handbuch kommt wie üblich mit schwarzem Cover. Die Farben sind gut erkennbar, die Sticker und eine Zusatzanleitung sind eingeklebt. Die Sticker sind nicht zu dünn, aber leider steht Space Wars drauf...da ist es bei der Jie Star Version besser, die hat den richtigen Aufdruck. Über die Klebekraft berichte ich nach den ersten Klebeversuchen.
20230121_192134.jpg
20230121_192155.jpg
20230121_192219.jpg
20230121_192223.jpg
Im folgenden die ersten 5 Bauabschnitte, der Rest folgt dann nach und nach.

Bauabschnitt 1:
20230121_200250.jpg
Bauabschnitt 2:
20230121_202425.jpg
Hier werden auch Schläuche verbaut, diese sind leider nicht so flexibel wie beim original und daher ganz gut auf Spannung:
20230121_202359.jpg
Bauabschnitt 3:
20230121_204832.jpg
Bauabschnitt 4:
20230121_211638.jpg
Die Details sind echt super!
20230121_211634.jpg
20230121_211645.jpg
20230121_211650.jpg
20230121_211714.jpg
Bauabschnitt 5:
20230121_214639.jpg
Mehr folgt morgen :)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Link zu Google Drive mit Mould King Anleitungen:
KLICK MICH!

Linoladi
Guān (官) - Beamter
Guān (官) - Beamter
Beiträge: 812
Registriert: vor 1 Jahr

Re: [Review] King 5331 - UCS Razor Crest

Beitrag von Linoladi »

Danke dir!
Was ist bei Mando (und seinen wohl doch nicht passenden Haaren, schade) gegenüber dem Original abweichend? Die Bartstoppel sind bei der Kopie bissal heller, oder übersehe ich etwas?
52473143586_e0f9ff81e5_z.jpg
52473688098_fd97796e08_z.jpg
Wo ist das Problem beim 4er technic pric mit pin holes?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Dist2k10
Xuéshēng (学生) - Schüler
Xuéshēng (学生) - Schüler
Beiträge: 214
Registriert: vor 4 Jahre

Re: [Review] King 5331 - UCS Razor Crest

Beitrag von Dist2k10 »

@Linoladi Das Gesicht von Mando ist perspektivisch falsch aufgedruckt. Bei meinem Mando sieht das Gesicht aus als hätte er ein Doppelkinn:
SmartSelect_20230122_084539_Samsung Notes.jpg
Und bei den Technic Teilen sind die Löcher für die Pin Aufnahme teilweise nicht tief genug, damit stehen die Technik Pins dann etwas raus. Das hat wieder zur Folge, dass bei dem Boden des Fliegers, der fast nur aus Technik-Teilen besteht, Spalten und Abstände entstehen die nachher Druck auf die Abdeckungen geben oder auf Querträger. Eine Platte musste ich mit meinem Mould King Hammer draufhauen, so stark wurde diese durch die aufnehmenden Techniksteine verzogen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Link zu Google Drive mit Mould King Anleitungen:
KLICK MICH!

Benutzeravatar
Hyrican
Dàxuéshēng (大学生) - Student
Dàxuéshēng (大学生) - Student
Beiträge: 472
Registriert: vor 2 Jahre

Re: [Review] King 5331 - UCS Razor Crest

Beitrag von Hyrican »

Wenn du dir das Model wirklich hinstellen willst, könntest du dir noch überlegen 12€ zu Investieren für eine vernünftige UCS Plate vom Steinedrucker.

NASAMAN
Xīnshēng (新生) - Neugeboren
Xīnshēng (新生) - Neugeboren
Beiträge: 8
Registriert: vor 10 Monate

Re: [Review] King 5331 - UCS Razor Crest

Beitrag von NASAMAN »

Sind die Cockpitscheiben denn korrekt bedruckt?

Linoladi
Guān (官) - Beamter
Guān (官) - Beamter
Beiträge: 812
Registriert: vor 1 Jahr

Re: [Review] King 5331 - UCS Razor Crest

Beitrag von Linoladi »

@Dist2k10 Das Mando-Gesicht kann man zur Not für um die 5 Euro (+ Versand) über Bricklink bekommen, da es auch beim Mando Naboo Fighter mit dabei ist.. Ärgerlich ist so ein Print dennoch..

Mit meinem kann ich leben, vielleicht 1mm tiefer als bei dir (ja, Kopf und Torso haben die lieben Kollegen aus China wohl nicht passend zusammengebaut). Er hat ja ehn sein Beskarhelm auf.
E6F96310-4744-4D0C-AD43-BF45ED819D5A.jpeg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Dist2k10
Xuéshēng (学生) - Schüler
Xuéshēng (学生) - Schüler
Beiträge: 214
Registriert: vor 4 Jahre

Re: [Review] King 5331 - UCS Razor Crest

Beitrag von Dist2k10 »

@Linoladi ja bei mir waren die Figuren auch willkürlich zusammengebaut 😂

Weiter geht es mit den Bauabschnitten:

Bauabschnitt 6:
Hier kommt Grundhalterung fürs Heck dran.
20230122_091718.jpg
20230122_093056.jpg
Bauabschnitt 7:
Die oberen Abdeckungen der Heckklappe.
20230122_095254.jpg
Bauabschnitt 8:
Die Heckklappe. Die Dämpfer halten sehr gut, fast schon zu gut. Bin gespannt wie straff die später sind. Bei meinem Mork Modell hatten die null Halt.
20230122_104801.jpg
20230122_105536.jpg
Bauabschnitt 9:
Die Frontabdeckung. Sehr schöne Details, besonders Grogus Kugel gefällt mir :)
20230122_110828.jpg
20230122_110836.jpg
20230122_110853.jpg
Bauabschnitt 10:
Seitenabdeckung vorne links und rechts. Coole Befestigungs- und Bautechnik, hier sind auch die ersten Aufkleber. Die sind zwar gut, aber man sollte sie nicht entfernen wenn sie schief sind. Dann löst sich der Kleber. Und hier hatte ich auch das erste Teil mit Gussfehler, zum Glück aber nur ein Kragen der entfernen werden konnte.
20230122_111107.jpg
20230122_111125.jpg
20230122_112130.jpg
20230122_112506.jpg
20230122_120154.jpg
20230122_121434.jpg
20230122_121455.jpg
Bauabschnitt 11:
Die hintere Rechte Abdeckung. Auch hier ist die Befestigungstechnik toll.
20230122_123246.jpg
20230122_123250.jpg
Bauabschnitt 12:
Die hintere linke Abdeckung.
20230122_124506.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Link zu Google Drive mit Mould King Anleitungen:
KLICK MICH!

Linoladi
Guān (官) - Beamter
Guān (官) - Beamter
Beiträge: 812
Registriert: vor 1 Jahr

Re: [Review] King 5331 - UCS Razor Crest

Beitrag von Linoladi »

Hier ein Bild meiner Kuppel:

Das Original sollte parallel mit der Plastikkante nach unten gehen, das hier sieht schief aus. :(
Die Prints hören unten mittig auch zu früh auf.
D1088172-5115-48E1-B674-3F9B2F2A8AA4.jpeg
6A5D7A7F-A79C-4B90-9045-830189E08B43.jpeg
6CAB8F9F-755B-4E03-B634-BED67F1B2E51.jpeg
F10CFEB7-84C7-45D7-998C-06D837F40F04.jpeg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt editiert Linoladi vor 1 Woche, insgesamt 1 mal editiert.

NASAMAN
Xīnshēng (新生) - Neugeboren
Xīnshēng (新生) - Neugeboren
Beiträge: 8
Registriert: vor 10 Monate

Re: [Review] King 5331 - UCS Razor Crest

Beitrag von NASAMAN »

OK, danke ich glaube dann tendiere ich eher zu Jiestar

Dist2k10
Xuéshēng (学生) - Schüler
Xuéshēng (学生) - Schüler
Beiträge: 214
Registriert: vor 4 Jahre

Re: [Review] King 5331 - UCS Razor Crest

Beitrag von Dist2k10 »

Denke Mal morgen werde ich zur Scheibe kommen, dann schaue ich mal wie das verbaut aussieht.

Weiter geht es im Baubericht.

Bauabschnitt 13:
Hier sind die beiden hinteren Landegestelle dran. Dabei ist mir erst aufgefallen, wie fragil das ganze Raumschiff ist. Während der Boden wahrscheinlich ein Erdbeben aushält, darf man am besten keine Außenwand anfassen. Überall knirscht es oder Dekoteile fallen ab. Beim Wenden auf den Rücken hatte ich echt Panik. Aber bisher hält alles. Die Beine sind auf jeden Fall stabiler als meine Mork-Teile und die von der kleinen Razor Crest.
20230122_152137.jpg
20230122_153354.jpg
Bauabschnitt 14:
Nun sind die Verkleidungen und Füße der hinteren Landebeine und das vordere Landegestell dran. Während sich bisher übrig geblieben Teile in Grenzen hielten, bleiben hier am Ende viele über und ich musste welche der anderen Teile nehmen. Also alles in allem okay, aber gerade bei großen Teilen bekomme ich immer Panik dass ich etwas übersehen oder vergessen habe.
20230122_161957.jpg
20230122_162003.jpg
20230122_162053.jpg
Bauabschnitt 15:
Jetzt geht es im Interieur weiter. Der Waffenschrank und die Karbonit-Kammern sind nett gemacht und stabil. Zusätzlich kommen noch ein paar Verblendungen zum Einsatz.
20230122_165513.jpg
20230122_165831.jpg
20230122_170121.jpg
20230122_170315.jpg
Bauabschnitt 16:
Das Innenleben des Cockpit ist dran, mit kleinem Lagerraum für Grogu und Sitzen. Zudem baut man hier die Cockpit-Wände für Außen.
20230122_171925.jpg
20230122_172119.jpg
20230122_172123.jpg
20230122_172354.jpg
20230122_172541.jpg
20230122_172600.jpg
Bauabschnitt 17:
Weitere Cockpitblenden.
20230122_174045.jpg
20230122_174050.jpg
20230122_174114.jpg
20230122_175042.jpg
20230122_175049.jpg
Bauabschnitt 18 bis 19:
Die Abdeckung fürs Heck ist dran. Am Anfang dachte ich: "Hui ist das wackelig", aber die Konstruktion ist durchdacht und passt.
20230122_181317.jpg
20230122_181322.jpg
20230122_203128.jpg
20230122_203135.jpg
20230122_204506.jpg
20230122_204516.jpg
20230122_204556.jpg
Bauabschnitt 20:
Der hintere Mittelsteg.
20230122_211041.jpg
Bauabschnitt 21:
Der vordere Mittelsteg. Auch eine coole Konstruktion.
20230122_214129.jpg
20230122_214134.jpg
20230122_214203.jpg
Reicht für heute, morgen geht es weiter :)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Link zu Google Drive mit Mould King Anleitungen:
KLICK MICH!

Linoladi
Guān (官) - Beamter
Guān (官) - Beamter
Beiträge: 812
Registriert: vor 1 Jahr

Re: [Review] King 5331 - UCS Razor Crest

Beitrag von Linoladi »

Wobei die Scheibe mit BA34 schon quasi das Ende des Bauens ist, sportlich. :)

Dist2k10
Xuéshēng (学生) - Schüler
Xuéshēng (学生) - Schüler
Beiträge: 214
Registriert: vor 4 Jahre

Re: [Review] King 5331 - UCS Razor Crest

Beitrag von Dist2k10 »

So, ich habe es geschafft. Nach anfänglicher Euphorie musste ich schnell erkennen, dass man dem Set anmerkt dass es von King anscheinend unter Zeitdruck zusammengebastelt wurde.
Die Sache mit den Minifiguren hatten wir ja bereits, die Scheiben wurden auch bereits erwähnt, aber auch in der Anleitung merkt man es. Es waren keine groben Schnitzer drin, aber anhand des Beiblatts sieht man ja schon dass da gehuddelt wurde.
Aber Bilder sagen mehr als Worte, also lege ich mal los.
Ich habe es mal etwas mehr zusammen gefasst, damit es nicht zu unübersichtlich und langatmig wird.

Bauabschnitt 22 bis 33 befassen sich mit dem mittleren oberen Steg und den Triebwerken. Und hier offenbarte sich einer meiner Meinung nach größten Schwachpunkte des Sets. Es lässt sich gut bauen und es wurden tolle Bautechniken verwendet, allerdings zu dem Preis dass diese Konstruktion so schwer wird, dass der Rumpf des Raumschiffs beim Einsetzen des Stegs so stark knackt und ächzt, dass man denkt es bricht gleich zusammen. Zudem ist die Passgenauigkeit der Steine teilweise so schlimm, dass ich mit meinem Hämmerchen den Steg in die Einbuchtung klopfen musste. Immer mit dem Gedanken, das gleich die Beine oder der Rumpf nachgeben. Aber es hat alles gehalten.
20230123_174826.jpg
20230123_185328.jpg
20230123_192739.jpg
20230123_193639.jpg
20230123_193647.jpg
20230123_195658.jpg
20230123_210849.jpg
20230123_210856.jpg
20230123_210902.jpg
20230123_213706.jpg
20230123_220720.jpg
20230123_220730.jpg
20230123_220746.jpg
20230124_162112.jpg
20230124_165710.jpg
20230124_170047.jpg
Die Ketten sind eine gute Idee, ich habe nur nicht rausgegangen warum diese 41 bzw. 38 Kettenglieder haben. Dadurch hängen diese nämlich durch und rutschen vom Triebwerk ab. Ich habe jeweils ein Kettenglied herausgenommen, dann hat es besser gepasst ohne Spannung. Aber immer noch nicht zufriedenstellend.
20230124_170559.jpg
20230124_170702.jpg
Bei den Aufnahmen der Triebwerksdeflektoren muss man aufpassen, dass man das weiße Rundstück passend auf das rotbraune Rundstück aufsetzt. Hab da zuerst nicht drauf geachtet und musste das später korrigieren.
20230124_181353.jpg
20230124_181405.jpg
20230124_181438.jpg
20230124_181454.jpg
Die Nasen der Kettenglieder sind teilweise so dünn gegossen, dass sie aus den Aufnahmen des nächsten Kettengliedes rausgleiten.
20230124_181534.jpg
20230124_181728.jpg
20230124_181807.jpg
20230124_181903.jpg
20230124_184034.jpg
Dann kam das Einsetzen des Triebwerkstegs. Wie schon erwähnt, habe ich Blut und Wasser geschwitzt. Die Spaltmaße konnte ich nicht mal mit dem Hämmerchen ausgleichen.
20230124_184349.jpg
20230124_184408.jpg
Rest folgt im nächsten Beitrag.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Link zu Google Drive mit Mould King Anleitungen:
KLICK MICH!

Dist2k10
Xuéshēng (学生) - Schüler
Xuéshēng (学生) - Schüler
Beiträge: 214
Registriert: vor 4 Jahre

Re: [Review] King 5331 - UCS Razor Crest

Beitrag von Dist2k10 »

So, letzter Teil.

Bauabschnitt 34 ist für die Cockpitabdeckung und die Fluchtkapsel. Es wurde ja schon erwähnt, dass die Cockpitscheiben nicht ideal sind, ich würde es eher als erbärmlich beschreiben. Die Drucke der Außenscheiben sind falsch und schief und hören zu früh auf, und anscheinend sind die Scheiben falsch geformt denn sie passen nicht zum Mittelsteg. Ich habe mal nachgeschaut, die originale Mittel-Scheibe von Lego ist die Teilenummer 6244793, die scheint hier richtig zu sein.
20230124_190506.jpg
20230124_190512.jpg
20230124_190552.jpg
20230124_190602.jpg
20230124_190645.jpg
20230124_190649.jpg
Die Kapsel ist wiederum sehr gut gemacht, auch das Guckfenster ist gut konstruiert.
20230124_191946.jpg
20230124_191954.jpg
20230124_192040.jpg
Bauabschnitt 35 kümmert sich um die Frontkanonen. Schnelle, einfache Konstruktion, ohne viel Schnick Schnack.
20230124_193108.jpg
20230124_193121.jpg
Der letzte Bauabschnitt, Nummer 36, sind die Schilderhalterung und das Reittier von Kuill, der Blurrg. Vielleicht lag es daran, dass ich einfach nur fertig werden wollte, aber der Blurrg hat mich einfach nur genervt. Da macht man die letzte Tüte auf, und hat nochmal fast 50 Ministeinchen um eine eigentliche Minifigur zusammen zu bauen....
20230124_202949.jpg
20230124_203233.jpg
20230124_203239.jpg
20230124_204429.jpg
Dabei kam auch noch ein Handbuch-Fehler zum Vorschein, Schritt 17 ist zwei mal drin.
20230124_202220.jpg
Dann war es geschafft. Was für ein massiver Klotz. Was mich nur verwundert hat: ich hatte ein paar Teile übrig (wo ich aber vielleicht beim Bauen was übersehen habe), aber komischerweise auch einen Aufkleber...wenn einer weiß wo er hinkommt, bitte mal Bescheid geben ;)
20230124_204048.jpg
20230124_204057.jpg
20230124_224229.jpg
Mein Fazit:
Als Modell ist es mega. Es sieht einfach nur geil aus. Aber es wiegt gefühlt eine Tonne, und die Chinesen haben geschlampt beim kopieren. Ich würde mich freuen ein gescheites Review Jiestar Set zu sehen. Vielleicht würde ich es dann auch noch zulegen. Weil die kleinen Fehler mich doch nerven.

Zu guter Letzt noch Fotos von meinem Kuiil und ein Vergleich des Mythrols. Links die original Lego Figuren.
20230124_190800.jpg
20230124_190820.jpg
20230124_190730.jpg
20230124_190741.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Link zu Google Drive mit Mould King Anleitungen:
KLICK MICH!

Linoladi
Guān (官) - Beamter
Guān (官) - Beamter
Beiträge: 812
Registriert: vor 1 Jahr

Re: [Review] King 5331 - UCS Razor Crest

Beitrag von Linoladi »

Danke dir, schaue mit gemichten Gefühlen auf den bevorstehenden Bau.. So glücklich ich beim ATAT wat, desto mehr bin ich hier bissal *hmpf*.

Wenn du die originale Anleitung der Kuppel (oben ein Screenshot von mir) anschaust, sieht man aber auch, dass die Mittelschiebe nicht die gleiche Biegung hat. Weicht diese noch mehr ab als auf dem Foto?

Welche Spaltmaße meinst du oben beim Einsetzen des Triebwerks? Ist das Lego bei der Konstruktion geschuldet oder doch von der ggfs. nicht optimalen Teilequalität von King und somit hat man unnötig Druck im Gebilde und bekommt es kaum rein?

Ist eim dänischen Original auch die Kette an den Triebwerken zu lang oder meinst du, dass liegt an der Teilequalität?

Dist2k10
Xuéshēng (学生) - Schüler
Xuéshēng (学生) - Schüler
Beiträge: 214
Registriert: vor 4 Jahre

Re: [Review] King 5331 - UCS Razor Crest

Beitrag von Dist2k10 »

Zu der Cockpitscheibe:
Ich hab mal ein Vergleichsfoto, da sieht man gut dass es bei Lego anscheinend nicht so einen starken Dpalt gibt. Ob das aber an einer anderen Wölbung oder an einer Innenwulst der Außenscheiben liegt kann ich leider nicht sagen, habe kein Vergleichsmodell hier:
SmartSelect_20230125_053004_Samsung Notes.jpg
Aber ich hab jetzt rausgegangen wo der Sticker hingehört, wurde von King in der Anleitung vergessen: Sticker 16 gehört auf die Mittelscheibe!

Zu den Spaltmaßen:
Ich würde es eher auf die grundlegende Konstruktion schieben, der Mittelsteg mit den Triebwerken ist so massiv, es ist schon schwierig genug den gescheit rein zu bekommen. Aber da die China-Teile auch etwas mehr Abweichungen haben kann es auch daran liegen. Auch hier mal ein Vergleich direkt am Modell:
Screenshot_20230125_053157_Gallery.jpg
Screenshot_20230125_053244_Photo Editor.jpg
Zu der Kette kann ich leider nichts sagen, da gibt es auch im Netz keine Infos zum Lego Modell. Mit allen Gliedern wäre sie zumindest bei mir direkt vom Triebwerk gefallen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Link zu Google Drive mit Mould King Anleitungen:
KLICK MICH!

Linoladi
Guān (官) - Beamter
Guān (官) - Beamter
Beiträge: 812
Registriert: vor 1 Jahr

Re: [Review] King 5331 - UCS Razor Crest

Beitrag von Linoladi »

Ist dann aber die Kanzel falsch oder der Mittelsteg?

Beim Held der Steine im Review ist die Kette jeweils komplett stramm… Toleranz bei King wohl.. bin auf jiestar gespannt.

mrschumacker
Xuéshēng (学生) - Schüler
Xuéshēng (学生) - Schüler
Beiträge: 106
Registriert: vor 2 Jahre

Re: [Review] King 5331 - UCS Razor Crest

Beitrag von mrschumacker »

Hyrican hat geschrieben: vor 1 Woche Wenn du dir das Model wirklich hinstellen willst, könntest du dir noch überlegen 12€ zu Investieren für eine vernünftige UCS Plate vom Steinedrucker.
Oder den sauberen Aufkleber von ultimatecollectorstickers.co.uk. So mache ich das immer bei den Sets und die sind klasse und nach 1 Woche ca. da.

mrschumacker
Xuéshēng (学生) - Schüler
Xuéshēng (学生) - Schüler
Beiträge: 106
Registriert: vor 2 Jahre

Re: [Review] King 5331 - UCS Razor Crest

Beitrag von mrschumacker »

Zum letzten Aufkleber: der gehört auf die das mittlere Cockpitscheiben-Teil. Habe ich bei mir weggelassen weil es mit doof aussah.

Die übrigen Teile: hatte ich auch, ist wohl so :-D

Die Kettenglieder: ich habe bei mir noch 1x jeweils rausgenommen und die dann auf Spannung festgeklippt. Hält bombenfest und ist meiner Meinung nach nicht zuuuuu straff. Man braucht etwas Geschick und Druck kurz aber dann hält es top und das Material kann das ab denke ich.

Linoladi
Guān (官) - Beamter
Guān (官) - Beamter
Beiträge: 812
Registriert: vor 1 Jahr

Re: [Review] King 5331 - UCS Razor Crest

Beitrag von Linoladi »

Ggfs muss der post dann in den anderen King Thread verschoben werden aber:
Hier die Minifigs der Konkurrenz mit normalem Yoda/E.T. (falschen Kuill und Mando) und glaube ich „richtigem“ Cockpit :)
5F29A766-F3F9-4328-9981-19E05339F37E.jpeg
B253D7F7-2A93-40BE-BA97-123FDA3CF0FF.jpeg
Der Poster schrieb noch, dass die Ketten gut passen und die Sticker auch dunkler sind als das LBG.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

schagowago
Xīnshēng (新生) - Neugeboren
Xīnshēng (新生) - Neugeboren
Beiträge: 24
Registriert: vor 5 Jahre

Re: [Review] King 5331 - UCS Razor Crest

Beitrag von schagowago »

Hallo Dist2k10,
super Review von dir!
Kannst du vielleicht mal ein Bild von deinem Hämmerchen einstellen mit dem du an der Razor Crest gearbeitet hast.

LG

Dist2k10
Xuéshēng (学生) - Schüler
Xuéshēng (学生) - Schüler
Beiträge: 214
Registriert: vor 4 Jahre

Re: [Review] King 5331 - UCS Razor Crest

Beitrag von Dist2k10 »

@schagowago
SmartSelect_20230129_162625_Firefox.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Link zu Google Drive mit Mould King Anleitungen:
KLICK MICH!

schagowago
Xīnshēng (新生) - Neugeboren
Xīnshēng (新生) - Neugeboren
Beiträge: 24
Registriert: vor 5 Jahre

Re: [Review] King 5331 - UCS Razor Crest

Beitrag von schagowago »

Danke Dist2k10, wusste nicht dass es so ein Teil gibt! Wird bestellt, da ich es ausprobieren muss!!!

Linoladi
Guān (官) - Beamter
Guān (官) - Beamter
Beiträge: 812
Registriert: vor 1 Jahr

Re: [Review] King 5331 - UCS Razor Crest

Beitrag von Linoladi »

ist bei sehr großen Mould King sets (star wars "UCS") übrigens dabei, sofern du eins bauen willst..

Zurück zu „Reviews Star Wars“

Werbung