[Review] Zhe Gao (QunLong) QL0313 Motorisierter Dampfzug

Reviews von Sets anderer Hersteller
Benutzeravatar
ortwin
Moderator
Moderator
Beiträge: 717
Registriert: vor 9 Monate

[Review] Zhe Gao (QunLong) QL0313 Motorisierter Dampfzug

Beitrag von ortwin » vor 4 Wochen

Nachdem ich den QunLong QL0303 schon gerne mochte, musste ich natürlich auch einen der neuen Züge ausprobieren. Bekommen habe ich ihn bei AliExpress für 46 € inklusive Versand. Inzwischen ist er wieder ein bisschen teurer.
qunlongdampf14.jpg
Eine fette Lok mit 3 Wagen. Für relativ kleines Geld.
qunlongdampf8.jpg
Die Schienen waren alle dabei. 18 Kurven, 6 Geraden, 19 Flextracks, je eine Weiche links und rechts. :clap: Richtig gute Preis/Leistung, wie schon beim QL0303.
qunlongdampf13.jpg
Die Anleitung war top in Ordnung. 8 Bauabschnitte mit 2-4 Tüten, entspannender Luxus. Die Bautechniken waren richtig gut, fast ohne Ausnahme.

Es waren eigentlich meist gar keine Teile über, auch keine kleinen. Ausnahme sieht man im Bild, das ist alles von einem Bauschritt. Ich hab ne Weile gesucht, wo ich die Teile vergessen habe, und glaube inzwischen an eine Fehlpackung. Hoffentlich fehlen die jetzt nicht jemand anderem. :oops:
qunlongdampf15.jpg
Die Lok ist echt wuchtig fett gedrängt. Das ganze Gelb muss man natürlich mögen.

Was ich aus China noch nie erlebt habe: Die Schläuche waren auf die richtige Länge geschnitten! :o Es gab sogar passende 1:1 Abbildungen in der Bauanleitung! :shock: Völlig verrückt.
qunlongdampf12.jpg
Lok nochmal von vorne. Das Reserverad ist witzig, aber ich mag das Design. Das Kuhfänger-Teil ist schick. Die Teilequalität ist super. Nur ganz wenige Elemente haben mal etwas niedrige Klemmkraft, aber hier fällt nix ab. (Einzige Ausnahme sind die Achpins mit langer Achse. Da sollte man einmal auf die Achse beißen, damit das hält.) Vor allem halten die Teile auch nicht so knarzig brutal, sondern lassen sich auch wieder trennen.

Die Lok steht auf einer Zug-Grundplatte. Die Wagen sind dagegen gebaut.
qunlongdampf6.jpg
Lok mit Tender nochmal von hinten. Ja, der Tender ist ein bisschen hässlich. Das Lokführerhäuschen ist mit der Batteriebox gefüllt.

Leider hat die Lok aber auch eine große Designmacke:
qunlongdampf9.jpg
Um die Akkus zum Laden raus nehmen zu können, muss man die Lok auseinanderbröseln. Das Dach ist nicht abnehmbar gestaltet. :wallbash: Vielleicht wurde das Set für einen Akkukasten mit von hinten zugänglichem Ladeanschluss designt. Argh.
qunlongdampf10.jpg
Lok von unten. Bei dem grauen Ding muss man zwei Platten eine Noppe anders setzen, als in der Anleitung, damit das Kabel nicht gequetscht wird. Aber kein großes Problem.

Die Gummibänder waren schon auf die Räder aufgezogen. :thumup: Auch die Flextracks waren schon zusammengeklickt, und bei den Figuren fehlten auch nur Arme und Haare.

Die Metallachsen sind witzig: Die Räder sitzen darauf locker! Hab ich so noch nicht gesehen. Was erst unheimlich klingt, ist in Verbindung mit dem Rahmen, in den die Achsen geklickt werden, aber eine super Sache. Denn so laufen die Achsen wunderbar leicht und ruhig, ohne Ärger und geeiere.
qunlongdampf5.jpg
Die anderen beiden Wagen sind klein, aber nett.

Den Kesselwagen finde ich ziemlich gelungen. Wie auch alle anderen Beschriftungen im Set sind das Aufkleber. Ich hab sie etwas anders angebracht, als auf der Anleitung. Nur beim Kesserlwagen gehen die Aufkleber auch über zwei Teile. Man könnte sie aber alle so zurechtstutzen, dass sie auf ein Teil passen. Die Aufkleber sind transparent und von guter Qualität.

Die Magneten sind in Ordnung und funktionieren gut.
qunlongdampf4.jpg
Der Personenwagen ist zu klein und nicht besonders hübsch. Aber immerhin hat er 4 gebaute Türen, die man auf machen kann, ein abnehmbares Dach und ein paar Innenraum-Details.

Was die komischen roten Dreiecke in der Mitte der Wagen jeweis sollen, weiß iich auch nicht. Richtungsanzeiger? :?
qunlongdampf2.jpg
Ein kleiner aber feiner Bahnsteig ist auch noch dabei. Die beiden Figuren sind unspektakulär, aber nett. Top Omi! :thumup: Und zwei Schranken gibt es auch noch dazu:
qunlongdampf3.jpg
Die Motorisierung hat auch Power, wie man im Video unten sehen kann. Ein bisschen schade ist, dass man die Lok nur an und ausschalten kann. Da find ich Kazis Lösung mit dem Dreh-Dings zur Einstellung der Geschwindigkeit doch besser, oder noch besser ist natürlich eine Fernbedienung. Die war beim QL0303 aber auch die größte Schwäche, denn sie war sehr hakelig billig und unzuverlässig. Vieleicht wurde sie deshalb jetzt weggelassen. Naja, kann man ja mal nachrüsten, wenn man das Dach so umbaut, dass man an die Akkus ran kommt.

Und so fährt er:


Mal wieder ein schöner Zug und eine unschlagbare Preis/Leistung. :rock:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Dieses Thema hat 12 Antworten

Du musst registriertes Mitglied und eingeloggt sein, um die Antworten in diesem Thema anzusehen.


Registrieren Abmelden
 

Werbung