Selbstverzoller

Alles Wissenswerte zu den Themen "Tracking von Sendungen" und "Zoll"
rxcrrts
Yòuér (幼兒) - Kleinkind
Yòuér (幼兒) - Kleinkind
Beiträge: 71
Registriert: vor 1 Jahr

Selbstverzoller

Beitrag von rxcrrts »

Hallo zusammen,

ich mache hier mal einen neuen Thread auf Thema Selbstverzollung; das ganze kann ja nicht so schwierig sein. Natürlich hofft die EU mit ihrer Maßnahme, dass es einige abschreckt, jedoch kriegen wir das locker gemeinsam hin, oder?!

Hier erst einmal ein paar Gedanken:

Anmeldung als Selbstvezoller
Erst einmal müsst ihr euch auf der Seite von DHL registrieren:
https://www.dhl.de/de/privatkunden/hilf ... llung.html

Ich habe gelesen, dass es zu Problemen kommen kann und DHL trotzdem ihre Dienstleistung anbietet, dann könnt ihr über den gleichen Link die Kosten wieder einfordern.
Ich habe, nach nur einem Tag, folgende E-Mail bekommen von DHL:
Guten Tag,

wir haben Sie unter der von Ihnen angegebenen Anschrift zur Selbstverzollung für Postsendungen registriert. Kurier-/Expresssendungen sind von diesem Prozess ausgeschlossen.
Zukünftig eingehende zu verzollende Postsendungen werden an Ihr zuständiges Zollamt geleitet. Hierfür erhalten Sie jeweils auf dem Postweg eine schriftliche Benachrichtigung mit ergänzenden Hinweisen.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr SVZ Team
Aber wie funktioniert Selbstverzollung nun? Naja, das wird noch ein wenig dauern, bis die System des Zolls für den Privatmann am laufen sind. Aus meiner Bewertung gibt es aber zwei Möglichkeiten des elektronischen (Artikel 6 VO 952/2013 [Unionszollkodex]) SELBSTVERZOLLENS:

1) Bürger- und Geschäftskundenportal (BuG-Portal) des Zolls: https://www.zoll-portal.de (läuft noch nicht)
2) ATLAS Impost (welches ab Februar 2022 laufen soll ...)
3) Also bleibt bis die Systeme anlaufen nur die schriftliche Zollanmeldung beim Zollamt (bis 1000€ könnt ihr das Selbst machen, ab 1000€ wird es schon schwieriger, weil ihr eine komplette Zollanmeldung inklusive Eintarifierung benötigt [https://auskunft.ezt-online.de/ --> zur Einfuhr --> Codenummer --> 95030075000])

Zu den Kosten
Es kommen zu dem Preis ERST 4,7% Drittlandszollsatz hinzu und auf diesen Wert DANN die Einfuhrumsatzsteuer. Es wird ein wenig günstiger, glaube ich, wenn ihr eine korrekte Transportrechnung habt. Dann dürfe gem. Anhang 23-01 Durchführungsverordnung (EU) 2015/2447 (UZK-IA) nur 70% der Luftfrachtkosten aus China in den Zollwert einbezogen werden anstelle der kompletten 100%.

Beispiel:
Kosten der Ware (Bestimmung anhand des Transaktionswertes gem. Art 70 Unionszollkodex): 100,00€
Zollwert: 104,70€
EUSt: 104,70€ * 19% = 19,89€
Gesamtkosten: 124,59

Mein aktueller Kenntnisstand ist, dass erst ab 1,00€ Einfuhrabgaben (Zoll und EUSt) überhaupt eine Festsetzung stattfindet. Das entspricht einem Warenwert von 5,26€. Wenn also die Waren unter 5,26€ kosten, dann zahlt ihr nichts ... Geht hier der neue Weg der Chinesen hin?! ... wer weiß.

rxcrrts
Yòuér (幼兒) - Kleinkind
Yòuér (幼兒) - Kleinkind
Beiträge: 71
Registriert: vor 1 Jahr

Re: Selbstverzoller

Beitrag von rxcrrts »

Ich möchte nochmal einen Nachtrag machen, damit man nicht durcheinander kommt. Grundsätzlich galt, dass die Anmeldung der Ware im Zielland (also in unserem Klemmbaustein-Fall dann direkt im Zollamt) geschieht. Also schuldete der Besteller der Klemmbausteine in der Regel die Einfuhrumsatzsteuer. Mit den folgenden Verfahren diese Schuld durch den Versender im Vorfeld übernommen werden.

Daher sind diese beiden Varianten keine Selbstverzollung:

IOSS
IOSS (Import One Stop Shop) ist ein neues Verfahren. IOSS hingegen stellt das grundsätzlich Prinzip auf den Kopf, da nunmehr der Versender die Anmeldung übernehmen kann.

Bedingungen:
* <=150,00 EUR
* Special Arrangement §21a UStG nicht in Anspruch genommen (scheinbar auch neu ...)
* Ware kommt aus Drittland
* Ware geht an eine Privatperson in der EU
* Ware ist KEINE Geschenksendung
* Keine Verbrauchssteuer (ist bei Klemmbausteinen kein Problem)

Das wird wohl noch einige Monate dauern bis unsere chinesischen Kameraden das Spiel verstanden haben. Häufig gehen sie davon aus, dass ihre EORI-Nummer bereits ausreicht ... aber nein, sie müssten JEDE Sendung anmelden. Bis jetzt haben sie sich ja auf Vertreter mit Unionsansässigkeit verlassen, so wie es mir scheint.

Zusammenfassung: Im Großen und ganzen könnte es, trotz der erhöhten Einfuhrabgaben, welche irgendwie an den Kunden umgeschlagen werden, hier zu Wettbewerbsvorteilen kommen, wenn man als Anbieter dieses Verfahren anbietet, damit der Endkunde möglichst keinen Stress mit einer Zollanmeldung hat.

Special Arrangement
Nur noch kurz zu Special Arrangement gem. § 21a UStG: Das ist die Grundlage für den Logistikdienstleister, dass er die Waren bei der Einfuhr gestellen und anmelden darf. Das lässt er sich aber eben durch eine Auslagenpauschale bezahlen. Bei DHL sind es seit 2018 6,00€ ... und das ist der Grund, warum wir Selbstverzoller werden wollen oder nur noch Anbieter beauftragen, die IOSS verstehen (hier liegt die Herausforderung) und nutzen.

Zusammenfassung: DHL nimmt 6€ für die reine Dienstleistung der Zollanmeldung und gibt diese an den Kunden weiter.

Neoo1664
Qǔdì (取缔) - Gesperrt
Qǔdì (取缔) - Gesperrt
Beiträge: 2895
Registriert: vor 5 Jahre

Re: Selbstverzoller

Beitrag von Neoo1664 »

Ich nehme an das muss man für jeden Versanddienstleister separat einreichen?
Es gibt ja nur mehr als einen, der für diesen "Service" die Hand aufhält. :think:

rxcrrts
Yòuér (幼兒) - Kleinkind
Yòuér (幼兒) - Kleinkind
Beiträge: 71
Registriert: vor 1 Jahr

Re: Selbstverzoller

Beitrag von rxcrrts »

@Neoo1664

Auf die schnelle konnte ich nur "GDSK" finden als Dienstleister (bei Versand mittels EMS wohl?!). Bei denen kannst du auch noch nach dem Anschrebien von GDSK selbst einen Antrag auf Selbstverzollung stellen.

Zu Hermes konnte ich nichts finden, ich habe sie mal angeschrieben und werde die Antwort hier weitergeben, wenn ich sie erhalte.

AlexBdf
Qǔdì (取缔) - Gesperrt
Qǔdì (取缔) - Gesperrt
Beiträge: 654
Registriert: vor 1 Jahr

Re: Selbstverzoller

Beitrag von AlexBdf »

Neoo1664 hat geschrieben: vor 1 Jahr Ich nehme an das muss man für jeden Versanddienstleister separat einreichen?
Niemand anderes liefert direkt "Paketpost" aus CN.

Bei DHL Express und anderen Kurierdiensten wie TNT, UPS usw. würde ich in als 2. Adresszeile "SELBSTVERZOLLER" angebeben. Damit hebelt man deren Zoll-Vorlageprovision von 15€ netto (DHL Express) aus. Das funktioniert bei mir bei Sendungen aus Indien und der Türkei sehr zuverlässig. Die Zustellung erfolgt dann ans Zollamt und man bekommt eine Benachrichtigung.

AlexBdf
Qǔdì (取缔) - Gesperrt
Qǔdì (取缔) - Gesperrt
Beiträge: 654
Registriert: vor 1 Jahr

Re: Selbstverzoller

Beitrag von AlexBdf »

@rxcrrts Die GdSK ist die totale Abzocke. 30€ für die Anmeldung und 7,50€ pro Tag für "Lagerung". EInfach eine email an die GdSK schicken und antworten "ich bin Selbstverzoller" mit Sendungsnummer und gut ist es.

Beschrieben ist das hier
https://www.blog.oscg.eu/2011/02/selbst ... -der-gdsk/
vom Prinzip hat sich da nichts dran bis heute geändert

IdR geht es aber beim Adreezusatz Selbstverzoller an das Binnenzollamt und dort kann man notfalls auch alles am Schalter erledigen. Wird zwar von den Beamten nicht gern gesehen ist aber prinzipiell möglich.

rxcrrts
Yòuér (幼兒) - Kleinkind
Yòuér (幼兒) - Kleinkind
Beiträge: 71
Registriert: vor 1 Jahr

Re: Selbstverzoller

Beitrag von rxcrrts »

@AlexBdf

Danke für den Hinweis mit "Selbstverzoller" in der Adresszeile. Das scheint mir eine gute Idee zu sein.

Und das mit den 30€ bei GDSK habe ich auch gelesen ... frecher Verein!

Dass das von den Beamten am Binnenzollamt nicht gern gesehen wird, ist dann aber auch von Zollamt zu Zollamt unterschiedlich,; steht und fällt mit der Freundlichkeit des Auftretens wohl. Denen kann es ja egal sein, warum man als Privatperson selbst verzollen will. Gerade man die horrenden Pauschalen erwähnt, dann kann man auf Verständnis hoffen!

Benutzeravatar
o_l_a_f
Zànzhù (赞助) - Sponsor
Zànzhù (赞助) - Sponsor
Beiträge: 2720
Registriert: vor 2 Jahre

Re: Selbstverzoller

Beitrag von o_l_a_f »

.
@AlexBdf wenn Du DHL Express einen Lastschriftermächtigung erteilst, fällt die Vorlageprovision nicht an und Du
kannst Dir den Weg zum Zoll sparen. Zumindest ist es so bei unseren gewerblichen Importen.
Ordnung ist wohl die feigste Art dem Chaos zu begegnen. :D

AlexBdf
Qǔdì (取缔) - Gesperrt
Qǔdì (取缔) - Gesperrt
Beiträge: 654
Registriert: vor 1 Jahr

Re: Selbstverzoller

Beitrag von AlexBdf »

@o_l_a_f
Funktioniert nur mit einem aktiven DHL Express Kundenkonto
https://www.dhl.de/de/geschaeftskunden/ ... ision.html

rxcrrts
Yòuér (幼兒) - Kleinkind
Yòuér (幼兒) - Kleinkind
Beiträge: 71
Registriert: vor 1 Jahr

Re: Selbstverzoller

Beitrag von rxcrrts »

Kleines Update:

Es kam nun bei einer Bestellung der Post zur Verzollung. Somit durfte ich bei grob 35€ noch einmal EUSt zahlen UND die 6€ Gebühr. Diese musste ich auch direkt bei Abholung entrichten. Alternativ wäre ein Rückversand möglich gewesen ...

Habe ich dann auch getan. Nach Reklamation bei der Post, dass ich Selbstverzoller sei, habe ich diese dann aber wiederbekommen.

Benutzer 2890 gelöscht

Re: Selbstverzoller

Beitrag von Benutzer 2890 gelöscht »

Für mich kommt Selbstverzollung ohnehin nicht im Frage, da ich von dem Zollamt eine gute 3/4 bis 1 Std. Autofahrt entfernt wohne. Dazu noch die Wartezeit dort, komme ich auch 2 bis 2 1/2 Std. Zeitaufwand.

Selbst wenn ich für mich den Mindestlohn von 9,5 Euro ansetzen würde, sind das 19 bis 24,75 Euro Selbstkosten. Fahrtkosten exklusive. Dafür mache ich keine Rundreise durch Deutschland.

Benutzeravatar
Klotzh
Dàxuéshēng (大学生) - Student
Dàxuéshēng (大学生) - Student
Beiträge: 287
Registriert: vor 3 Jahre

Re: Selbstverzoller

Beitrag von Klotzh »

Ich würde erst mal abwarten, wie es sich überhaupt entwickelt. Ich habe bisher keinerlei Änderungen verspürt. Alles von Aliexpress kommt ganz normal über Belgien und Meest hat auch wie immer zugestellt.

badman01
Xīnshēng (新生) - Neugeboren
Xīnshēng (新生) - Neugeboren
Beiträge: 40
Registriert: vor 1 Jahr

Re: Selbstverzoller

Beitrag von badman01 »

Klotzh hat geschrieben: vor 1 Jahr ... und Meest hat auch wie immer zugestellt.
Hat es bei dir mit Meest länger gedauert ?
Meine Sendung ist mittlerweile 2 Wochen ohne Update...

badman01
Xīnshēng (新生) - Neugeboren
Xīnshēng (新生) - Neugeboren
Beiträge: 40
Registriert: vor 1 Jahr

Re: Selbstverzoller

Beitrag von badman01 »

email.filtering hat geschrieben: vor 1 Jahr Wo hängt denn Deine Sendung?
..... hängt wohl in der Einfuhr / Zoll

2021-07-05 15:59 PL, Left transit hub
2021-07-03 02:39 RU, POSTING / COLLECTION

AlexBdf
Qǔdì (取缔) - Gesperrt
Qǔdì (取缔) - Gesperrt
Beiträge: 654
Registriert: vor 1 Jahr

Re: Selbstverzoller

Beitrag von AlexBdf »

oder
- Aufkleber abgefallen
- Paket gestohlen
- Paket hinter die Palette gefallen
usw.
Dass ein bestimmtes, einzelnes Paket keine Bewegung hat, kann viele Gründe haben. Nach 14 Tagen kann es sich schon lohnen, beim Verkäufer nachzufragen. Oft kann der Versender detailierter das Tracking abfragen als der Empfänger.

badman01
Xīnshēng (新生) - Neugeboren
Xīnshēng (新生) - Neugeboren
Beiträge: 40
Registriert: vor 1 Jahr

Re: Selbstverzoller

Beitrag von badman01 »

email.filtering hat geschrieben: vor 1 Jahr In und an Polen hängt derzeit bei der Einfuhrabfertigung sehr, sehr viel!
OK danke für die Info dann warte ich erstmal noch etwas weiter ab....

Zurück zu „Versand & Zoll“

Werbung