[Review] 05132 UCS Millenium Falcon 2017

Hier gehören Eure Reviews rein
flo-ohne-h
Newbie
Newbie
Beiträge: 23
Registriert: vor 5 Monate

[Review] 05132 UCS Millenium Falcon 2017

Beitrag von flo-ohne-h » vor 1 Monat

Da dieses Set ziemlich komplex ist, wird es etwas dauern, es komplett zusammenzubauen, deshalb wird es ein Review mit Fortsetzungen.

Heute kam der Lepin 05132 UCS Millenium Falcon 2017 bei mir an und zwar originalverpackt. Ich habe bisher einige Lepin und Co.-Chinesensets gebaut, aber dieses Set ist das erste, bei dem sich die Verpackungsdesigner echt Mühe gegeben haben. Maße 65*55*40 cm.
Sophie und Amelie 040.jpg
Sophie und Amelie 038.jpg
Sophie und Amelie 039.jpg
Sophie und Amelie 042.jpg
Wenn man von oben in die Schachtel schaut sieht man die Halterung für die Anleitung und 4 übereinandergestapelte Boxen. Die Anleitung ist hier zum allerersten Mal bei Lepin (zumindest bei den Sets, die ich gebaut habe, ordentlich verstaut und nicht irgendwie zwischen die Tüten geschmissen. Das Set hat einen etwas seltsamen Geruch, der meiner Meinung nach von der Verpackung kommt.
So ähnlich rochen früher Kunstdruckbücher.
Sophie und Amelie 043.jpg
Sophie und Amelie 044.jpg
Die Einzelschachteln für die Steine sind auch designt, nicht nur weiße Schachteln mit (teilweise falscher) Setnummer drauf.
Sophie und Amelie 045.jpg
Allerdings hat sich der gute Eindruck der Verpackung nur bedingt gehalten, wenn man zu den Steinen vorstößt. Logischerweise sollte man ja erwarten, daß in Schachtel 05132-1 das erste Viertel der Steine ist, aber beim Auspacken habe ich diese so ziemlich allen der 17 Bauabschnitten zuordnen können außer dem 8. Auf dem Bild sieht man die Tüten der ersten Schachtel den jew. Bauabschnitten zugeordnet und ich konnte kein Ordnungsprinzip erkennen.
Sophie und Amelie 047.jpg


Die Bedruckung der Tüten mit den Bauabschnittsnummern war meistens lesbar, aber nicht immer sinnvoll. Insgesamt waren - wie bereits anderswo angemerkt - 6 und 9 nicht immer unterscheidbar, selbst die Tüten- und Bauabschnittsnummern waren nicht immer gleich ausgerichtet. Bei 4 Tüten fehlte die Bauabschnittsnummer komplett. Die unten gezeigte Tüte gehört zu Nr. 16.
Sophie und Amelie 048.jpg
Hier sieht man alle 169 Tüten. Dazu kommt noch ein ganzer Stapel mit Spritzlingen von Handfeuerwaffen - keine Ahnung warum man so viele braucht, lose blaue Wellschläuche und die berühmte Ersatzteiltüte von Lepin. Also gibt es insgesamt 169 + 2 =171 Tüten und ein paar lose Wellschäuche.
Sophie und Amelie 049.jpg
Sophie und Amelie 046.jpg
Bei den einzelnen Bauabschnitten war auffällig, daß die Tüten in etwa nach der Größe der Bauteile sortiert waren. Allerdings sind Technik-Verbindungsstücke meistens gleich nach den Platten gekommen, was etwas unlogisch ist. Siehe hier das Bild von Bauabschnitt 15, spaltenweise aufgelegt.
Sophie und Amelie 050.jpg
Die Tüten gehören in die folgenden Bauabschnitte:
1: 1-13
2: 14-21
3: 22-34
4: 35-45
5: 46-56
6: 57-68
7: 69-75
8: 76-83
9: 84-93
10: 94-104
11: 105-112
12: 113-123
13: 124-133
14: 134-139
15: 140-148
16: 149-159
17: 160-169

Wenn ich mir die größeren Steine anschaue, habe ich keine markanten Kratzer u.ä. gesehen. Wie stark alles verbogen ist, wird sich später noch zeigen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von flo-ohne-h am Fre 17. Nov 2017, 16:15, insgesamt 1-mal geändert.

Dieses Thema hat 160 Antworten

Du musst registriertes Mitglied und eingeloggt sein, um die Antworten in diesem Thema anzusehen.


Registrieren Abmelden
 

Werbung